Privatier

Privatier : Gedanken zum Leben, Arbeiten, Geld, Gold, Aktien, Börse, Steuern, Rente, Wirtschaft …

Bernhard Madoff nach Milliarden-Betrug : Ich schäme mich !

 

Milliarden-Betrug Madoff : Schuld ja, Leid ja, Scham ja !

 

Früher gab es das Unwort des Jahres, heute hat Bernhard Madoff das Wort des Jahres erfunden, damit wird er unsterblich in die Geschichte eingehen !

Ich bekenne mich schuldig. Es tut mir sehr leid. Ich schäme mich.

Ein historischer Moment, Madoff wird als der größte Betrüger der bisherigen Finanzgeschichte eingehen. Wertpapierbetrug, Urkundenfälschung, Geldwäsche, Computerbetrug, Meineid sind einige der Straftaten.

65 Milliarden US-Dollar soll Madoff veruntreut haben, mit einem genialen aber auch bekannten Schneeballsystem. Auf Madoff konzentrieren sich jetzt mit aller Macht für die Amerikaner und die Welt das Gesicht von Verantwortungslosigkeit und Gier.

 

Doch wer ist Madoff ?

 

Ein amerikanischer Tellerwäschertraum aus dem damals armseligen Lower Eastside Manhattans. Nach dem Jurastudium ohne Abschluss jobbte er alsRettungsschwimmer, als Installateur usw., und 1960 hatte er sich 5000 US-Dollar zusammengespart, die er gleich als Startkapital für seine Firma : Bernhard L. Madoff Investments Securities steckte.

Aktienhandel mit weniger Gebühren als die Konkurrenz führten dazu, dass Madoff schnell der Größte an der Wall Street wurde.

Nun wird die zweite Firma, spezialisiert auf Vermögensverwaltung, gegründet. Ein Self made Millionär war geschaffen.

Er setzte schon sehr frühzeitig auf den Computer. Bereits in den 80er Jahren liefen deshalb bis zu 15 Prozent aller Börsengeschäfte an der New Yorker Börse über ihn. Welch ein Insiderwissen !

Rezession verführte wohl zum Betrug

Um weiter in der Oberliga mitzuspielen, erfand Madoff sein Schneeballsystem, das ihn dann nie mehr wieder losließ. So wechselten im Laufe der Jahre insgesamt 170 Milliarden Dollar über ihn seinen Besitzer.

 

Madoff `s Credo

 

Investiere in sichere Standartwerte und sichere das ganze Portfolio mit Derivaten gegen Kurseinbrüche ab ! So einfach kann es sein !

Nur, es gab überhaupt keinerlei nachweisbaren Geschäfte dieser Art im Konkreten die letzten Jahre. Alles nur virtuell erstellt, aber das äüßerst professionell ! Neue Kunden bezahlten die Erträge der alten Anteilseigner !

Das bekannte Ende einer “ tadellosen Bilanz fairer Geschäfte und hohen ethischen Maßstäben “ kam dann Ende 2008, als viele Anleger ihr Erspartes, ihr Geld, nicht nur vituell als Computerausdruck zurückhaben wollten, zuviele auf einmal !

Für viele Anteilseigner ein Ende des Lebens als Privatier ?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung


(bestellbar bei Amazon)*

Anzeigen

(direkt zu eBay)*

Übersicht

Silberpreis in Euro

Goldpreis in Euro