Privatier

Privatier : Gedanken zum Leben, Arbeiten, Geld, Gold, Aktien, Börse, Steuern, Rente, Wirtschaft …

Kindergeld

Kindergeld Drama, eine politische Posse ?

Das deutsche Kindergeld und das Possenspiel auf höchstem Niveau in der Politik

Wir müssen für die ( "wenigen" ) Kinder und deren Eltern in diesem krisengebeutelten Land Deutschland etwas spürbares tun, dies ist die einhellige politische Meinung. Ob diese Planung beim Kindergeld auch in die Daten für die Finanzkrisen Bewältigung eingehen ?

Diesen konkreten Wunsch umzusetzen wird aber immer mehr zum Possenspiel, zumal es bei der Kindergelderhöhung wirklich um große Summen für den Einzelnen geht. Bei den meisten Eltern mit Schulkind wird dieser hohe Geldbetrag gleich in den Schulwegtransport investiert werden müssen, denn auch hier sind Erhöhungen angesagt.

Anfang 2009 soll das Kindergeld um sage und schreibe je 10 ( zehn ! ) Euro für das erste und zweite Kind angehoben werden, so liegt das Kindergeld jeweils auf 164 Euro. Gleichzeitig wird der Kinderfreibetrag jährlich von 5808 auf 6000 Euro angepasst. Ja, soviel der grossen Worte und der dürren Ergebnisse.

Die Nachverhandlungen werden wohl positiv ausgehen, damit ein politisches Weihnachtsgeschenk an künftige Wähler presse-werbetechnisch herauskommen kann. Die Länderkammern haben ja gegenüber dem Bund ein Veto eingelegt. Es geht bei den Nachverhandlungen um die Aufteilung dieser Kosten, die ja schlussendlich im Endeffekt der gleiche Steuerzahler begleicht.

Was dies alles rein verwaltungstechnisch leider alles kostet ?

 

Anzeigen










Werbeanzeige

Übersicht

Silberpreis in Euro

Goldpreis in Euro