Privatier

Privatier : Gedanken zum Leben, Arbeiten, Geld, Gold, Aktien, Börse, Steuern, Rente, Wirtschaft …

Gold

1 2 3 10

Gold auf Rekordniveau

Goldhausse setzt sich fort

Der Edelmetallpreis von Gold steigt über 1090 Dollar. Anfang November 2009 hat der Goldpreis wieder eine neue Rekordmarke erkämpft, die Feinunze Gold – das sind 31,10 Gramm Gold, kostete in London das erste Mal über 1095 Dollar.

Der alte Höchstpreis, das Allzeithoch, lag bei 1087 Dollar.

Gründe für den steigenden Goldpreis

Das ist einerseits der momentan laufende Wertverlust des Dollars. Da das Edelmetall Gold in der US-Währung gehandelt wird, wird das Gold für den Käufer in einer anderen Währung günstiger.

Dazu haben momentan die Anleger wieder mal verstärkt Angst vor einer drohenden Inflation uns lässt diese so in den " sicheren Hafen " Goldkauf flüchten. Bei Gold beisst sich ja die Geldentwertung die Zähne aus.

Allerdings muss man als Käufer bei den derzeit hohen Preisen jederzeit mit einer möglicherweise stärker ausfallenden Korrektur rechnen.

Notenbanken aus Schwellenländern

Der internationale Währungsfond hat letztens um die 200 Tonnen Gold nach Indien verkauft. Es wird auch darüber spekuliert, dass der IWF weitere 200 Tonnen an die chinesische Notenbank verkaufen könnte.

Nachfrage nach Goldschmuck

Eine konjunkturelle Erholung, gepaart mit einer wachsenden Unsicherheit über eine Rückkehr der Inflation, könnte vor allen Dingen in asiatischen Ländern, an erster Stelle Indien, zu einem ansteigenden Bedarf an Gold führen. Diese ganzen Annahmen und Spekulationen könnten schon im Jahre 2010 zu einem Goldpreis von bis zu 1250 Euro pro Unze führen.

Mal schauen, was die Zeit bringt. Kein  finanzieller Hellseher kann allerdings so etwas mit einer 100 prozentigen Sicherheit vorhersehen !

1 2 3 10

Anzeigen










Werbeanzeige

Übersicht

Silberpreis in Euro

Goldpreis in Euro