Privatier

Privatier : Gedanken zum Leben, Arbeiten, Geld, Gold, Aktien, Börse, Steuern, Rente, Wirtschaft …

Steuererklärung 2008 und die Pendlerpauschale

 

Pendlerpauschale ist wieder !

 

also nicht vergessen, diese Werbungskosten einzutragen bei der Steuererklärung 2008! so hat es das Bundesverfassungsgericht entschieden.

30 Cent pro Arbeitstag und Doppelkilometer sind erstattungsfähig. Doch wie berechnet sich das, und kann man mit einer Steuerrückzahlung immer rechnen ?

Zwei Beispiele:

die Arbeitsstätte ist 8 Kilometer entfernt. 4 Tagewoche, also rund 200 Arbeitstage, 200 x 10 x 0,30 , das sind stolze 600 Euro Ausgaben.

oder, 20 km entfernt , 5 Tagewoche, also rund 230 Arbeitstage, 230 x 20 x 0,30 , das wären 1380 Euro

Der erste Fall, falls es keine weiteren Werbekosten etc einzutragen gibt, geht leer aus, weil der Arbeitnehmer den Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 920 Euro nicht übersteigt, der zweite Fall kann mit einer Steuerrückzahlung rechnen. 1380 Euro abzüglich 920 Euro sind 460 Euro. Aus diesen 460 Euro errechnet sich die Erstattung !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung


(bestellbar bei Amazon)*

Anzeigen

(direkt zu eBay)*

Übersicht

Silberpreis in Euro

Goldpreis in Euro