Privatier

Privatier : Gedanken zum Leben, Arbeiten, Geld, Gold, Aktien, Börse, Steuern, Rente, Wirtschaft …

Die KALTE PROGRESSION und die Bedeutung für den Steuerzahler

 

Was ist die kalte Progression ?

 

Momentan spürt sie jeder konkret, die “ kalte Progression “ in seinem Geldbeutel. Doch was ist die sogenannte “ kalte Progression “ ? Kurz gesagt ist es ein realer Einkommensverlust trotz einer Lohnerhöhung, denn bei hoffentlich steigendem Lohn steigt leider nicht nur die Lohnsteuer an sich, sondern der Anteil, den sich der Staat nimmt, steigt progressiv an. Wegen des progressiven Steuertarifes steigt dabei die Steuerbelastung prozentual schneller an als der Lohn oder Gehalt. So kann eine Lohnerhöhung um 3 Prozent zu einer Steigerung der Lohnsteuer um 4 oder gar 5 Prozent führen.

Wer dies mal für seinen eigenen Lohn oder Gehalt nachvollziehen will, der kann den Steuerrechner nutzen. Alles also gewissermassen eine versteckte Steuererhöhung.

Bei einem Ledigen startet der Steuersatz derzeit mit 15 % ab einem zu versteuernden Einkommen von 7665 Euro. Bis zu einem zu versteuerndem Einkommen von 52122 Euro hat sich der Steuersatz auf 42 % hochgeschraubt.

Würde der Staat die Steuersatz Berechnung jedes Jahr an die Inflationrate ( die Geldentwertung ) anpassen, und zwar regelmäßig, dann käme diese steigende Ungerechtigkeit nicht zum Zuge, leider werden diese zusätzlichen Milliarden Euro nur allzu gerne in den Staatssäckel transferiert.

Hier gleich ein konkretes Beispiel um dies besser zu verstehen:

Dank der Inflationsrate wird die Kaufkraft eines Einkommens um beispielsweise 3,0 Prozent verringert. Würde ein Angestellter der Steuerklasse 3 mit 2 Kindern und einem Bruttoeinkommen von 3500 Euro pro Monat durch eine Lohnerhöhung von 3,0 Prozent nur diese Inflationrate ausgeglichen bekommen, so ist sein Real-Lohn trotzdem um sage und schreibe 31 Euro weniger pro Monat. Diese 31 Euro weniger kann er nicht mehr ausgeben, das tut dann stellvertretend der Staat für ihn. Nicht miteinberechnet sind die weiteren Lohnnebenkosten.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung


(bestellbar bei Amazon)*

Anzeigen

(direkt zu eBay)*

Übersicht

Silberpreis in Euro

Goldpreis in Euro